Autoren gesucht!
Alles rund um Design

Die TMA-1 DJ-Kopfhörer von AIAIAI

Aiaiai TMA-1

Der Name der dänischen AIAIAI TMA-1 (Tycho Magnetic Anomaly-1) Kopfhörer entstammt aus Arthur C. Clarkes Science Fiction-Roman “2001: A Space Odyssey” und ist eine Referenz an den schwarzen Monolith, der eine extrem lange Lebensdauer hat und sehr zuverlässig ist - genau wie der TMA-1. Bei diesem Kopfhörer handelt es sich um ein technisch ausgereiftes DJ-Modell, das alle sinnvollen Features mitbringt und an einigen Stellen noch ein Stück weiter geht, wodurch Komfort und Klang keine Wünsche offen lassen.

Der TMA-1 wurde zusammen mit Größen wie DJ A-Trak entwickelt und speziell für DJ’s entwickelt. Verantwortlich für das Design war die dänische Firma KiBiSi. An der Akkustik haben u.a. Tartelet Records, Mannhandle und Thank You For Clapping mitgewirkt. Die TMA-1 sind ohrumschließende Kopfhörer, matt schwarz und haben ein 1,5 Meter langes Spiral-Kabel. AIAIAI werben mit der besten Soundqualität und den besten Kombinationselementen: die Kopfhörer kommen mit wechselbaren Polstern - für den Club oder den iPod daher. Koze, Trentemoeller, 2 Many DJ’s, Tiga, Ellen Allien, RJD2, A-Trak, Superpitcher, Kode9, Hot Chip, Booka Shade, Michael Mayer und und viele andere haben hierbei Tester gespielt. Herausgekommen sind dabei high performance Kopfhörer, die jeglichem Designliebhabern in allen Ansprüchen gerecht werden. Also dreh die Mukke lauter!

Stichworte:

, , ,
« miraqua gewinnt den Interior Innovat...
Das Design Museum London an der Them... »

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  1. Kaufberatung Kopfh sagte am 25. August 2011 um 22:22

    [...] ich mich zwischen zwei bzw. sogar drei Modellen entscheiden. Ich tendiere zu Pioneer HDJ 1000 und AIAIAI TMA 1 DJ, wei

  2. Anf sagte am 25. August 2011 um 22:43

    [...] bis 150 Euro Servus, welche Kopfh

  3. Neue Kopfh sagte am 27. August 2011 um 14:22

    [...] Sound, super wichtig Preislich m